This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.
English
Deutsch
Hello There, Guest! Login Register


Thread Rating:
  • 1 Vote(s) - 5 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Title: 3D Tast-Scanner


Thread Modes
#1
Ich würde gerne ein 3D-Tast-Scanner aufbauen basierend auf das Caliper2PC System aufbauen.

Hier würde ich gerne meine 3 Einbaumessschieber von Wabeco mit den Mini-USB-Anschlüssen für die Messwerterfassung verwenden. Diese Messwerte ( X, Y, Z-Achse und eine 4. Achse von einem Teilkopf) sollen durch Auslösung eines Tast-Schalters in eine Excel-Tabelle abgespeichert werden.
So meine Vorstellung. Das Caliper2PC System scheint ideal für mein Projekt geeignet. Das ist genau das, so wie ich mir die Funktion vorgestellt habe.
 
Dazu hätte ich aber noch die eine oder andere Frage.
  1. Könnte ich all die Messwerte mittels eines einzelnen Schalters abspeichern, oder muss ich für jede Achse einen separaten Schalter verwenden ?

  2. Den Drehwinkel  des Teilapparates möchte ich mit einem Selbstbau-Drehwinkelsensor abgreifen. Hier handelt es sich um 2 Hall-Sensoren, die einen Magnet-Polring abgreifen. Die Drehbewegung sollte über ein Reibrad von der Drehscheibe des Teilapparates übertragen werden. Über die Anzahl der Impulse und die Abroll-Umfänge sollten die Winkelwerte errechnet werden und an Excel übertragen werden.  
Meine Frage, kann ich dieses Funktion auch mit dem Caliper2PC System erreichen?
 
Bei den Einbaumessschiebern von Wabeco habe ich den Batterietest durchgeführt. Das Ergebnis ist, der Minuspol ist mit der Masse verbunden.
 
Reply
#2
Hi Klausi,

die Caliper2PC Software bietet alle erforderlichen Features, für den Aufbau eines 3D Scanners und die Erfassung der Messdaten.

Zu 1. Könnte ich all die Messwerte mittels eines einzelnen Schalters abspeichern, oder muss ich für jede Achse einen separaten Schalter verwenden?

Antwort:
Ja, im Fenster "I/O - Ports" (Hauptmenü -> I/O) lässt sich ein Tasterevent weiterleiten. Es kann definiert werden, welche kanäle beim Schließen des Tasters erfasst werden (siehe Anhang).

   

Zu 2. Den Drehwinkel des Teilaparates möchte ich mit einem Selbstbau-Drehwinkelsensor abgreifen. Hier handelt es sich um 2 Hall-Sensoren, die einen Magnet-Polring abgreifen. Die Drehbewegung sollte über ein Reibrad von der Drehscheibe des Teilaparates übertragen werden. Über die Anzahl der Impulse und die Abroll-Umfänge sollten die Winkelwerte errechnet werden und an Excel übertragen werden. Meine Frage, kann ich dieses Funktion auch mit dem Caliper erreichen?

Antwort:
Der Drehwinkel kann mittels eines Drehgebers erfasst werden. Bei der Wahl eines Drehgebers muss ein Quadraturausgang mit 5V TTL bzw. EIA-422 vorhanden sein, sodass dieser über Quadraturadapter mit dem Caliper2PC Interface verbunden werden kann. Die Auflösung des Drehgebers muss passend zu Ihren Anforderungen gewählt werden.

Günstige Drehgeber finden Sie z.B. hier. Bevor Sie einen Drehgeber bestellen, vergewissern Sie sich bitte, dass der Ausgang ein Quadraturausgang mit 5V ist. Drehgeber mit Sinusausgang sind nicht kompatibel.

Im Konfigurationsfenster  (Hauptmenü -> Eingabegeräte -> Konfiguration) lassen sich Achsen als Rotationsachsen definieren, sodass der Messwert als Winkel ausgegeben wird (siehe Anhang).

   
 
Reply
  


Forum Jump:


Browsing: 1 Guest(s)