This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.
English
Deutsch
Hello There, Guest! Login Register


Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Title: Netzwersteckdose als Datenschnittstelle für Messschraube und Messschieber


Thread Modes
#1
Hallo,
ich möchte mein Caliper2PC System an meiner Drehmaschine um eine variable Möglichkeit erweitern.

Dazu würde ich gerne eine Bügelmessschraube und einen digitalen Messschieber an das System anbinden.

Als Verbindungsschnittstelle zum Caliper2PC würde ich mir gerne eine Netzwerksteckdose, welche direkt mit dem Caliper2PC verbunden ist, installieren um dann je nach Notwendigkeit z.B. die Bügelmessschraube anschließen zu können.
In die Netzwerkdose würde ich auch die Adapterplatine einbauen. Dann könnte ich auf das Ende des Datenkabels der Messschraube einfach einen Netzwerkstecker aufkrimpen. So würde es einen recht aufgeräumten Eindruck hinterlassen.

Jetzt habe ich hierzu folgende Fragen:

1. Ich habe noch eine Adapterplatine aus einer vorherigen Bestellung (für PEWE Tolls Anbaumessschieber) übrig. Den sollte ich, für die Bügelmessschraube (Digimatic) benutzen können, wenn ich zusätzlich eine Diode (1N4148) verbaue. Ist das richtig?

2. Wie oben beschrieben würde ich gerne einen Messschieber oder eine Bügelmessschraube an die Netzwerksteckdose anschließen. Der Messschieber benötig aber keinen Messadapter. Könnte ich bei einer Netzwerkdose mit zwei Eingängen, den zweiten Eingang parallel auf den Ausgang (nach der Adapterplatine) löten oder würde das zu Problemen führen? Hintergrund: Ich könnte somit immer die gleich Anzeige am PC für das Messergebnis verwenden.

3. Die Caliperanzeige wird ja immer das Messergebnis welches z.B. der Messsschieber gerade anzeigt, wiedergeben. Welchen Einfluss hat dann die Speichertaste des Messschiebers (angenommen sie wurde nach Vorschrift eingebaut) bzw. die Datentaste (am Datenkabel) der Bügelmessschraube auf die Caliperanzeige? Ist damit das Anzeigeergebnis auch beim weiteren Verschieben z.B des Messschiebers "eingefroren".

Soweit meine Fragen. Vielen Dank im Vorraus für die Antworten.

VG Frank
 
Reply
#2
Hallo,

Eine Netzwerksteckdose ist sicherlich eine gute Idee die Anschlüße und Kabel ordentlich zu installieren. Hierbei kann die Bügelmessschraube, Messschieber, usw. bei Bedarf bequem angeschlossen bzw. getrennt werden.


1. Ich habe noch eine Adapterplatine aus einer vorherigen Bestellung (für PEWE Tolls Anbaumessschieber) übrig. Den sollte ich, für die Bügelmessschraube (Digimatic) benutzen können, wenn ich zusätzlich eine Diode (1N4148) verbaue. Ist das richtig?

Mitutoyo Digimatic Geräte bzw. kompatible Messmittel lassen sich nur über passende 52MIT Adapter anschliessen. Die Diode allein reicht nicht aus um einen BIN6 Adapter zu einem MIT52 Adapter zu verwandeln. Die Firmware, sowie die Inputpinskonfigurationen im Wanderler-IC sind unterschiedlich. 


2. Wie oben beschrieben würde ich gerne einen Messschieber oder eine Bügelmessschraube an die Netzwerksteckdose anschließen. Der Messschieber benötig aber keinen Messadapter. Könnte ich bei einer Netzwerkdose mit zwei Eingängen, den zweiten Eingang parallel auf den Ausgang (nach der Adapterplatine) löten oder würde das zu Problemen führen? Hintergrund: Ich könnte somit immer die gleich Anzeige am PC für das Messergebnis verwenden.

Die unterschiedlichen Geräte verwenden unterschiedliche Datenschnittstellen, Protokolle, Auslesesequenzen, sowie unterschiedliche Betriebsspannungen. Deshalb sollte die parallellegung unterschiedlicher Geräte unbedingt vermieden werden. RJ45 Netzwerkkabel verfügen über 8 Anschlußpins. Eventuell können 4 Anschlüße je Geräteart verwendet werden, sodass über die eine Steckdose 2 unterschiedliche Geräte verwendet werden können. 

Allerdings muss für jedes Gerät der passende Adapter verwendet werden. Unterschiedliche Adapter können aber nicht gleichzeitig an einem Port im Caliper2PC Interface verwendet werden. D.h. es müssen 2 Ports und damit unterschiedliche Anzeigen verwendet werden.



3. Die Caliperanzeige wird ja immer das Messergebnis welches z.B. der Messsschieber gerade anzeigt, wiedergeben. Welchen Einfluss hat dann die Speichertaste des Messschiebers (angenommen sie wurde nach Vorschrift eingebaut) bzw. die Datentaste (am Datenkabel) der Bügelmessschraube auf die Caliperanzeige? Ist damit das Anzeigeergebnis auch beim weiteren Verschieben z.B des Messschiebers "eingefroren".


Die Speichertaste hat wahrscheinlich die Funktion den aktuellen Messwert im Messgerät zu speichern bzw. einzufrieren. Diese Funktionalität wird nicht im Caliper2PC Interface generiert. 

Das Caliper2PC Interface ein eigene I/O-Input pins für den Anschluß zusätzlicher Taster. Damit können z.B. Messwerte automatisch in eine Excel Tabelle geschrieben werden.
 
Reply
  


Forum Jump:


Browsing: 2 Guest(s)