Caliper2PC - Messschieber mit Speichertaste

Umbau mit Speichertaste

 

Um die Messwerte möglichst bequem zu erfassen, kann eine Speichertaste in die Schieblehre integriert werden. Prinzipiell wird die Schieblehre wie im Kapitel Umbau der Schieblehre bearbeitet. In diesem Kapitel werden die Besonderheiten beim Umbau mit Speichertaste beschrieben. Zur Erfassung eines Messwertes, muss der "Capture" Anschluss des Caliper2PC Portes an +(GND) gelegt werden (siehe Abb. 1). Aus diesem Grund muss das Anschlusskabel für die Schieblehre mindestens fünfadrig sein.

 

Schieblehre Taster Caliper2PC-Port

Abb. 1: Anschlussbelegung mit Speichertaste für den Anschluss an den Caliper2PC.

 

Da die Schieblehre über das Anschlusskabel mit Strom versorgt wird, werden die Batteriekontakte nicht benötigt. Nachdem die Kontaktplättchen herausgelötet werden, wird das verbliebene Lötzinn mit Hilfe von Entlötlitze vom Encoder PCB entfernt. Als Speichertaste dient ein erhöhter 6mm x 6mm SMD Kurzhubtaster (siehe Abb. 2). Dieser wird zusammen mit dem 470 nF Kondensator auf der Rückseite einer zurechtgesägten Lochrasterplatine aufgelötet. Anschliessend wird die Trägerplatine mit Hilfe eines dünnen Kupferdrahtes beschaltet. Das Encoder PCB und die Trägerplatine werden mit Sekundenkleber verklebt. Dabei wird die Position der Trägerplatine so gewählt, dass der Taster mitten in den Batteriesitz des Gehäuses passt (siehe Abb. 3).

 

Encoder Speichertaste Kondensator Trägerplatine

Abb. 2: Encoder PCB, Speichertaste, Kondensator und Trägerplatine.

 

Encoder mit verklebter Trägerplatine und Speichertaste

Abb. 3: Encoder PCB mit aufgeklebter Trägerplatine mit Taster und Kondensator.

 

Das Encodergehäuse wird mit einem Schleifwerkzeug (Dremel o. ä.) derart bearbeitet, dass das PCB mit der aufgeklebten Trägerplatine sauber ins Gehäuse passt.

Anschliessend wird das Anschlusskabel mit dem RJ45 Stecker, unter Beachtung der Anschlussbelegung, angelötet (siehe Abb. 4).

 

Datenkabel RJ45 Anschlussbelegung +(GND), -1.7V, Data, Takt, Capture

Abb. 4: Belegung des Anschlusskabels und des RJ45 Steckers.

 

Bevor die Schieblehre zusammengeschraubt wird, muss im Batteriedeckel ein für den Taster passendes Loch gebohrt werden. Anschliessend wird der Batteriedeckel zurück in seinen Sitz im Encodergehäuse geschoben.

Nachdem die LCD Anzeige und die Knöpfe ins Gehäuse gelegt werden, wird die Schieblehre zusammengeschraubt.

Die so umgebaute Schieblehre (siehe Abb. 5) kann direkt an einem der 6 Ports des Caliper2PC angeschlossen werden.

 

Schieblehre

Abb. 5: Für den Caliper2PC umgebaute Schieblehre mit Speichertaste.

 

Zum Seitenanfang

 

 

Impressum

Copyright © Dipl.-Ing. Tomer Lanzman. Alle Rechte vorbehalten!